Inferno der Motoren

STEILE WAND / INFERNO DER MOTOREN



Besitzer: Steilwand-Unternehmen Pit Lengner & Töchter (Riesbürg)

Hersteller/Typ: Schau/Steile Wand

Spielzeit: 1993 bis 2010

Baujahr:

Maße (BxTxH): 13,5 x 13 x 7,5 m

Anschluss: 20 kW

Kapazität:

Geschichte/Verbleib: Der seit 1977 als "Kamikaze Pit" bekannte Steilwandartist und mehrfacher Weltrekordhalter Pit Lengner betrieb die bis 1992 in den Niederlanden beheimatete Steile Wand bis Februar 2010. Das Geschäft wurde Ende 2010 an Ted Doering (Ted Cycle Inc.) aus Newburg (USA) verkauft und erhielt den letzten Standplatz im dortigen Motorcyclepediamuseum, wo Pit auch mehrmals im Jahr zu grossen Events seine Show weiter präsentieren wird. Auch Pit Lengners zweite Steile Wand und seine handgefertigten "kleinsten Motorräder der Welt" haben in diesem Motorradmuseum ihre neue Bleibe gefunden.

Ehem. Namen:





Druckbare Version
Seitenanfang nach oben