Maximum Speed

MAXIMUM SPEED



Besitzer: 1. 1982-90 Hoffmann (Bremen)
2. 1991-92 Backhaus (Fienstedt/SA)
3. 1994-05 Weber (Uchte) (um 97-05 eingelagert)
4. 2006-08 Deinert/Kracke

Spielzeit: 1982 - um 97, 2006 - 08

Hersteller/Typ: Schwarzkopf Orbiter (Nr. 2)

Baujahr: 1982, Neuaufbau 2005/06

Maße (BxTxH): 19 x 20,5 m

Anschluss:

Kapazität: 40 Personen in 20 Gondeln

Geschichte/Verbleib: Der zweite Schwarzkopf Orbiter erhielt zunächst den Originalnamen und feierte seine Premiere auf dem Frühlingsfest in Kassel. Nach einem Unfall 1989 wurde er in "Crazy Fly" umbenannt und nach der Wende in die neuen Bundesländer verkauft. Hier reiste das Geschäft zwei Saisons unter Backhaus und ging dann an die Fa. Weber, die nach kurzer Zeit die Reise einstellte und das Karussell einlagerte. 2005 übernahm dann die Firma Deinert/Kracke das Geschäft. Nach einem kompletten Neuaufbau spielte der Orbiter als "Maximum Speed" bis 2008. Schließlich wurde das Karussell in Einzelteilen verkauft und ist als solches somit nicht mehr existent. Die Gondeln wurden aufgearbeitet und kamen an dem Monster 3 "Caribbean Beach Party" der niederländischen Firma van Tol zum Einsatz. Sie sind dort mittlerweile durch neu konstruierte Gondeln ersetzt worden. Die Rückwand erfüllt ihren Zweck am Fahrgeschäft "Enterprise" des niederländischen Schausteller Geleen und die wuchtige Schrift wird am Autoskooter der Fa. Rosskopf-Klinkerfuß benutzt.

Ehem. Namen: 1982-88 "ORBITER", 1989-05 "CRAZY FLY"


Foto: Ride-Index 2006


Foto: Archiv Hoffmann/Kawinski







Druckbare Version
Seitenanfang nach oben